Gute Kampagnen sind Guerilla-Attacken – Was heisst das?

author
Dr. Louis Perron
blog post louis

Gute Wahl- und Abstimmungskampagnen sind wie Guerilla-Attacken. Das wird häufig so gesagt, aber was sind denn die Merkmale einer Guerilla? Es braucht Überraschung, Angriff, Kampfeswille, Tempo und kurze Entscheidungswege. Wer sich dies auf der Zunge vergehen lässt, merkt bald: Das widerspricht dem Selbstverständnis und der Funktionsweise der (bürgerlichen) Parteien sowie der meisten Verbände diametral. Die Schweiz ist zudem noch ein föderalistisches Land. Das heisst, dass die Kampagnenleitung mit kantonalen Sektionen zu kämpfen hat, welche die nationale Strategie zuweilen untergraben. Guerilla-Attacken sind jedoch sicher nicht basisdemokratisch. Zu viele Häuptlinge und zu wenige Indianer; das ist ein häufiges Problem bei Kampagnen.

Abonnieren Sie den Newsletter "The Campaign Doctor" von Politikberater Louis Perron und erhalten Sie bewährte Wahlkampfstrategien jede Woche direkt in Ihrem Posteingang

Als Willkommensgeschenk erhalten Sie ein einstündiges, exklusives Video über mein neues Buch "Beat the Incumbent."