Dr. Perron im TOP-Talk

author
Dr. Louis Perron
blog post louis

Ich war gestern im TOP-Talk eingeladen. Es ging um die Nachfolge von Ueli Maurer. Dabei argumentierte ich unter anderem dafür, die Vertretung der Kantone im Bundesrat etwas entspannter zu sehen. Die Schweiz hat sich verändert. Viele Leute leben heute doch längst Lebensstile, die über die Kantonsgrenzen hinausgehen. Wichtig ist die Qualifikation und nicht der Heimatkanton.

Oder umgekehrt gefragt: hat Ueli Maurer (der notabene in Konolfingen wohnt) dem Kanton Zürich derart viel gebracht? Für den Bankenplatz, ok. Aber Zürich besteht nicht nur aus Banken. Es ist ein urbaner Kanton; ich denke an die ETH und das Unispital. Schweizer Politik ist auch ideologischer geworden. Ein Sozialdemokrat aus Zürich fühlt sich beispielsweise wohl näher bei Simonetta Sommaruga als bei Ueli Maurer.

Der Link zur Sendung finden Sie hier.

Abonnieren Sie den Newsletter "The Campaign Doctor" von Politikberater Louis Perron und erhalten Sie bewährte Wahlkampfstrategien jede Woche direkt in Ihrem Posteingang

Als Willkommensgeschenk erhalten Sie ein einstündiges, exklusives Video über mein neues Buch "Beat the Incumbent."