Gastbeitrag für persoenlich.com: Was bleibt vom Medienphänomen Donald Trump?

author
Dr. Louis Perron
blog post louis

In einem Gastbeitrag für persoenlich.com gehe ich der Frage nach, was vom Medienphänomen Donald Trump übrig bleibt. Der Fernsehstar und 45. Präsident der USA hat auf Strukturen gebaut, die vor ihm bestanden und die nach wie vor bestehen. Und er hat es gewagt, Dinge auszusprechen, die sonst niemand ausspricht. Für seine Provokationen erhielt er unbeschränkt mediale Aufmerksamkeit. Er hat sich aber auch überschätzt und für die Republikaner zuerst die Mehrheit im Repräsentantenhaus, dann das Weisse Haus und zuletzt die Mehrheit im Senat verloren. Joe Biden hat bereits während dem ersten Monat im Amt wichtige Eckpfeiler seiner Politik rückgängig gemacht. Ich sage das auch oft zu meinen Kundinnen und Kunden: Quereinsteiger haben es in der Politik häufig schwerer, als man meint. Politik ist ein Handwerk, das gelernt sein will. Den ganzen Artikel finden Sie hier.

Die französischsprachigen Leserinnen und Leser meines Blogs möchte ich gerne auf einen Gastartikel von mir aufmerksam machen, der letzte Woche in der französischen Zeitung l’Opinion publiziert wurde. Sie finden den Beitrag hier.

Abonnieren Sie den Newsletter "The Campaign Doctor" von Politikberater Louis Perron und erhalten Sie bewährte Wahlkampfstrategien jede Woche direkt in Ihrem Posteingang

Als Willkommensgeschenk erhalten Sie ein einstündiges, exklusives Video über mein neues Buch "Beat the Incumbent."